Aktuelles


Exkursion: Praktischer Wiesenvogelschutz im Naturschutzgebiet "Alte Sorge Schleife"

Foto: Knut Jeromin

Die Integrierte Station Eider-Treene-Sorge und Westküste aus Bergenhusen lädt am 29. April 2017 zusammen mit der Lokalen Aktion Kuno e.V. zu einer Exkursion durch das Naturschutzgebiet „Alte Sorge Schleife“ ein. In weiten Teilen des Gebietes steht der Schutz von Wiesenlimikolen im Vordergrund. So wurde für Uferschnepfen, Kiebitze & Co in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst optimalen Lebensraum zu schaffen. Dazu gehören neben einer extensiven Grünlandbewirtschaftung auch umfangreiche Biotopgestaltungsmaßnahmen zur Schaffung von Überschwemmungs-bereichen. Diese Maßnahmen sowie Bemühungen zum Wiesenvogelschutz im angrenzenden Wirtschaftsgrünland werden während der Wanderung durch das Gebiet vorgestellt. Kiebitze, Uferschnepfen und mit etwas Glück auch rastende Kampfläufer sind bei der Balz oder bei der Nahrungsaufnahme zu erleben. Im Colsrakmoor können hochmoortypische Pflanzenarten wie z.B. der Sonnentau betrachtet werden.

Die Exkursion beginnt um 9.00 Uhr am Aussichtsturm an der Straße zwischen Bergenhusen und Meggerdorf und endet gegen 12.00 Uhr. Dem Wetter angepasste Kleidung ist erforderlich. Anmeldung unter 04885-902064 oder 04885-585.

Ansprechpartnerinnen:

Julia Jacobsen, Integrierte Station Eider-Treene-Sorge und Westküste, Tel. 04885-902064, julia.jacobsen@llur.landsh.de

Martina Bode, Lokale Aktion Kuno e.V., Tel. 04885-585, kuno.bode@t-online.de


Runder Tisch zur Managementplanung im Vogelschutzgebit "Eider-Treene-Sorge-Niederung": teilgebiet "Treene Nordwest"

Die Lokale Aktion Kuno e.V. – Kulturlandschaft nachhaltig organisieren – lädt zu einer Gesprächsrunde zur Managementplanung im europäischen Vogelschutzgebiet "Eider-Treene-Sorge-Niederung" ein. Es handelt sich um das Teilgebiet nördlich und westlich der Treene, das zu den Gemeinden Schwabstedt, Hude, Süderhöft, Fresendelf, Winnert und Ostenfeld gehört und unter dem Titel "Treene Nordwest" zusammengefasst wird. Die Veranstaltung findet am

 

 Mittwoch, den 22. März 2017 um 20.00 Uhr

 im Kirchspielkrug Risch, Hauptstraße 21 in 25872 Ostenfeld

 

statt. Im Rahmen dieses Treffens sollen mögliche Maßnahmen für das Teilgebiet erörtert werden. Alle Bewirtschafter, Eigentümer und sonstige Flächennutzer sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und sich an der Ausgestaltung des Schutzgebietes zu beteiligen.

 

Bei Fragen: Martina Bode, Knut Jeromin, Geschäftsführung Kuno e. V.,  Goosstroot 1, 24861 Bergenhusen, Tel. 04885-585, kuno.bode@t-online.de


Mitgliederversammlung 2017

Am Montag, den 13.03.2017 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung um 20.00 Uhr im Gasthof Hoier Boier in Bergenhusen statt.

 

Download
Hier können Sie die Tagesordnung nachlesen
Einladung Mitgliederversammlung 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.7 KB
Download
Hier können Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung nachlesen.
Protokoll_Mitgliederversammlung_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 86.6 KB
Download
Hier können Sie den Vortrag "Nährstoffmanagement im Grünland: Bericht aus dem EIP-Projekt und zukünftige Anforderung" von Herrn Prof. Dr. Conrad Wiermann nachlesen.
Prof. Dr. Conrad Wiermann berichtet von einem europäischen Innovationsprojekt und von den Anforderungen, die die Novellierung der Düngeverordnung für Milchviehbetriebe mit sich bringt.
Vortrag_DüV_CWiermann_2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.5 MB

Zwergschwan-Tage 2017 in der Eider-Treene-Sorge-Niederung

Foto: Hans-Joachim Augst: Zwerg- und Singschwäne im Börmer Koog
Foto: Hans-Joachim Augst: Zwerg- und Singschwäne im Börmer Koog

Es ist wieder so weit: Der Winter geht dem Ende zu und in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge sind im Morgengrauen die Rufe nordischer Schwäne zu hören. Sie steigen in kleinen Gruppen auf von Flüssen und Überschwemmungsflächen und fliegen ins weite, offene Grünland. Auf den feuchten Wiesen sammeln sie sich zu größeren Trupps von mehreren hundert Zwerg- und einigen Singschwänen. Hier fressen und ruhen sie und ein leises Geschnatter liegt in der Luft. Fast täglich werden es mehr, die hier einen Stopp einlegen und Energie tanken für den anstrengenden Weiterflug in ihre Brutgebiete der Tundra Nordrusslands.

Interessierte Beobachter und Spaziergänger sollten einen großen Abstand halten, um sie nicht unnötig aufzuscheuchen!

Die Lokale Aktion Kuno in Bergenhusen organisiert auch in diesem Jahr wieder Treckerexkursionen zu den Nahrungsflächen und Schlafgewässern der Zwergschwäne.

 

Samstag, 4. März 2017, 15.00 Uhr:

Exkursion mit Vortrag bei Kaffee und Kuchen

Dagmar Bennewitz  vom Naturschutzverein Meggerdorf nimmt die Teilnehmer mit in die mühevolle und spannende Zeit der Kultivierung des Meggerkooges. Anschließend gibt Martina Bode interessante Informationen rund um die Zwergschwäne. Nebenbei genießen die Teilnehmer leckeren Kuchen und Kaffee von den Meggerdorfer Landfrauen. Mit Trecker und Planwagen geht es dann zu den Nahrungsflächen der Zwergschwäne im Meggerkoog. Mit Einbruch der Dunkelheit wird ein Schlafgewässer angefahren, um den beeindruckenden Einflug der Schwäne zu erleben. Die Exkursion endet gegen 19.00 Uhr

Die Kosten betragen für Erwachsene 17,-€, für Kinder 10,-€.

 

Sonntag, 5. März 2017, 17.00 Uhr:

Treckerexkursion zu den Nahrungsflächen und einem Schlafgewässer der Zwergschwäne

Mit Treckern und Planwagen fahren die Teilnehmer/innen zu den Grünlandflächen im Meggerkoog, um  die Zwergschwäne bei der Nahrungssuche zu beobachten. Unterwegs gibt es Informationen rund um diese seltenen, weißen Vögel und zur Region. Anschließend geht die Exkursion zu einem Zwergschwan-Schlafgewässer, um dort den  Einflug der Schwäne zu erleben. 

Die Kosten liegen für Erwachsene bei 10,-€, Kinder 7,-€, die Exkursion wird gegen 19.00 Uhr beendet sein.

 

Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist zwingend erforderlich! Anmeldungen werden bei Kuno e.V. und im Michael-Otto-Institut in Bergenhusen unter den Telefonnummern 04885-585 oder -570  montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr entgegen genommen. Anmeldung per Mail unter Kuno.Bode@t-online.de. Der Treffpunkt  wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Warme Kleidung erforderlich, Ferngläser mitbringen falls vorhanden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Ansprechpartnerin:

Martina Bode, Kuno e.V., Tel. 04885-585, Mail: Kuno.Bode@t-online.de

 


Runder Tisch zur Managementplanung im Vogel-schutzgebiet der Eider-Treene-Sorge-Niederung: Teilgebiet "Alte Sorge West"

Die Lokale Aktion Kuno aus Bergenhusen lädt ein zum Treffen des Runden Tisches im Vogelschutzgebiet „Eider-Treene-Sorge-Niederung“, Teilgebiet "Alte Sorge West". Das Gebiet ist Teil der Gemeinden Bergenhusen, Norderstapel, Süderstapel, Erfde und Tielen.

 

Die Veranstaltung findet

am Donnerstag, den 9. Februar 2017 um 20.00 Uhr

 in Sievers Gasthof in Norderstapel, Hauptstraße 22

 

statt. Dabei wird der Managementplan-Entwurf vorgestellt, der insbesondere die im Privatbesitz befindlichen Grünlandflächen behandelt. Flächeneigentümer, -bewirtschafter und andere Beteiligte sind herzlich eingeladen.


LandInForm Spezial - Ausgabe 6/2016

In der Ausgabe 6/2016 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung "LandInForm Spezial: Grünland - Erhaltung durch Nutzung" können Sie unseren Beitrag "Kuh und Kiebitz" auf der Seite 20 bis 23 nachlesen. Oder siehe pdf.Datei.

Download
Kuh und Kiebitz
Wie Bewirtschaftung von Wiesen für das Milchvieh und der Schutz seltener Arten wie dem Kiebitz miteinander harmoniert werde können.
Beitrag von Martina Bode und Knut Jeromin - Kuno e.V.
LandInForm_KuhundKiebitz_Ausgabe6.2016.p
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

Mitgliederversammlung

In diesem Jahr fand die Mitgliederversammlung am Montag, den 14.03.2016, um 20 Uhr im Dörpstreff in Börm, Dorfstraße 21 statt.

 

Dr. Johannes Thaysen (Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein) hat einen interessanten Vortrag über Beratungsangebote für Grünlandbetriebe und Vorstellung der Weideplattform Schleswig-Holstein gehalten.

Download
Hier können Sie das Protokoll der Mitgliederversammlung 2016 nachlesen und herunterladen
Protokoll_Mitgliederversammlung_2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 98.2 KB
Download
Hier können Sie den Jahresbericht für das Kalenderjahr 2015 nachlesen.
Jahresbericht_Kuno_2015_finalA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB
Download
Hier der Vortrag zum nachlesen.
VortragLos Grünland_Weideplattform_Thays
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

Zwergschwan-Tage 2016

Auch in diesem Jahr finden wieder geführte Naturerlebnisexkursionen statt und zwar:

Samstag, 5. März u. Sonntag 6. März 2016, jeweils 17.00 Uhr:

Treckerexkursion zu den Nahrungsflächen und einem Schlafplatz der Zwergschwäne

Mit Treckern und Planwagen fahren die Teilnehmer/innen zu den Grünlandflächen im Meggerkoog, um  die Zwergschwäne bei der Nahrungssuche zu beobachten. Unterwegs gibt es Informationen rund um diese seltenen, weißen Vögel und zur Region. Anschließend geht die Exkursion zu einem Zwergschwan-Schlafgewässer, um dort den  Einflug der Schwäne zu erleben. 

Die Kosten liegen für Erwachsene bei 10,-€ und für Kinder 7,-€.

Die Exkursion wird voraussichtlich gegen 19.00 Uhr beendet sein.

 
Eine Anmeldung zu den Veranstaltungen ist zwingend erforderlich!

Anmeldungen werden bei Kuno e.V. und im Michael-Otto-Institut in Bergenhusen unter den Telefonnummern 04885-585 oder 04885-570  montags bis freitags von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr entgegen genommen. Der Treffpunkt  wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

 Ansprechpartnerin: Martina Bode, Kuno e.V., Tel. 04885-585, Mail: Kuno.Bode@t-online.de


01.12.2015

Auftaktveranstaltung zur Managementplanung im Vogelschutzgebiet der Eider-Treene-Sorge-Niederung, Teilgebiet nordwestlich der Treene (Gemeinden Fresendelf, Hude, Ostenfeld, Schwabstedt, Süderhöft, Winnert)


Diese Informationsveranstaltung findet am 01.12.2015 um 20.00 Uhr in Ostenfeld, Kirchspielkrug Risch statt.

Alle Bewirtschafter, Eigentümer und sonstige Nutzer (-gruppen) im o. g. Gebiet sind herzlich eingeladen.


17.11.2015

1. Runder Tisch zur Managementplanung im Vogelschutzgebiet der Eider-Treene-Sorge-Niederung, Teilgebiet westlich der Alten Sorge (Gemeinden Norderstapel, Süderstapel, Bergenhusen, Erfde, Tielen)

 

findet am 17.11.2015 um 20.00 Uhr in Norderstapel, Sievers Gasthof statt.

Es werden mögliche Maßnahmen zur Erhaltung und Entwicklung des Gebietes diskutiert.

 

Alle Bewirtschafter, Eigentümer und sonstige Nutzer (-gruppen) im o. g. Gebiet sind herzlich eingeladen.


Wiesenvögel in der Eider-Treene-Sorge-Niederung:

Fahrradexkursion in Kooperation mit dem Michael-Otto-Institut im NABU am Sonntag, den 26.04.2015 von 9.00 bis ca. 12.00 Uhr

Die Exkursion musste wegen des schlechten Wetters leider entfallen.

Sie wird aber am Sonntag, den 3. Mai 2015 von 9.00 bis ca. 12.00 Uhr nachgeholt!

 

Die etwa dreistündige Fahrradtour führt durch eines der wichtigsten Brutgebiete von Wiesenvögeln in der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Mit Fernglas und Spektiv können Kiebitze, Uferschnepfen und Große Brachvögel bei Revierflügen und bei der Balz beobachtet werden. Unterwegs erfahren Sie außerdem, warum diese Vögel so selten geworden sind und welche Anstrengungen zu ihrem Schutz in der Region unternommen werden.

 

Treffpunkt: Geschäftsstelle Kuno e.V. / Michael-Otto-Institut in Bergenhusen

                  Goosstroot 1, 24861 Bergenhusen
Kosten: 5 € pro Person
Fahrräder können auch vor Ort geliehen werden (Kosten: 2,50 €)
Anmeldung unter 04885-570 oder 04885-585!Wetterfeste Kleidung erforderlich, Fernglas mitbringen falls vorhanden.


07.04.2015

Auftaktveranstaltung zur Managementplanung im Vogelschutzgebiet der Eider-Treene-Sorge-Niederung, Teilgebiet westlich der Alten Sorge (Gemeinden Norderstapel, Süderstapel, Bergenhusen, Erfde, Tielen)

 

Diese Informationsveranstaltung findet am 07.04.2015 um 20.00 Uhr in Erfde, Rahns Gasthof statt.

Alle Bewirtschafter, Eigentümer und sonstigen Nutzer (-gruppen) im o.g. Gebiet sind herzlich eingeladen.


19.03.2015

Die Mitgliederversammlung fand in diesem Jahr am 19.03.2015 um 20 Uhr im Holmer Krug in Christiansholm unter sehr guter Beteiligung statt.

Herr Jann Peter Büddig ist als Vertreter des Eider-Treene-Verandes aus eigenem Wunsch aus dem Vorstand ausge-schieden. Als Nachfolger hat der Eider-Treene-Verband seinen aktuellen Geschäfts-führer Herrn Sven Wollesen abgesandt.

(Renate Rahn, Jann Peter Büddig, Sven Wollesen)    

Herr Arne Poyda (Christian-Albrechts-Universität Kiel, Grünland und Futterbau) hielt einen interessanten Vortrag über

"Klimarelevanz futterbaulich genutzter Niedermoorböden in der Eider-Treene-Sorge-Niederung"

 

Hier der Vortrag zum nachlesen.

Download
Vortrag Arne Poyda MV 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.6 MB

 

Hier können Sie den Jahresbericht 2014 und das Protokoll zur Mitgliederversammlung lesen.

Download
Geschäftsbericht MV 2015 gk.[Kompatibili
Adobe Acrobat Dokument 9.4 MB
Download
Protokoll_Mitgliederversammlung_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 145.0 KB